• Bild1

Mietbuchhaltung & Abrechnung

Informationen aufbereiten und Entscheidungsgrundlagen schaffen

Wir sehen es als unsere Aufgabe im Rahmen unseres Immobilien-Managements die komplexen Erfolgsfaktoren Wirtschaftlichkeit, Ertrags- und Kostenoptimierung, Wertstabilität oder Wertentwicklung und Mieterzufriedenheit optimal im Sinne unserer Mandanten zu verwalten. Um diesem Ziel gerecht zu werden bedarf es einem übersichtlichen Abrechnungswesens sowie transparenten Prozessen – besonders zwischen Eigentümer, Verwaltung und Steuerberatung.

Mietenbuchhaltung und Berichtswesen

Die Erfassung und die buchhalterische ordnungsgemäße Ausweisung aller Einnahmen – und Kosten ihrer Liegenschaft ist eines unserer wesentlichen Aufgaben der Mietenbuchhaltung und Grundvoraussetzung für Ihre strategischen Entscheidungen. Neben der Erfahrung und fachlichen Qualifikation unserer Mitarbeiter ermöglicht uns der Einsatz fortschrittlicher und effizienter Softwarelösungen die unterschiedlichsten Anforderungen unserer Kunden gekonnt umzusetzen. In Kooperation mit leistungsfähigen Inkassodienstleistern und Rechtsanwälten werden Zahlungsausfälle im Rahmen unseres leistungsfähigen Forderungsmanagements strukturiert verfolgt.

Orientierung und Entscheidungssicherheit geben

Anhand einer aussagekräftige und transparente Planungsgrundlage setzen wir unsere Mandaten in die Lage, einen Überblick über etwaige Entwicklungs-, Steuerung- und Instandhaltungsmaßnahmen in Ihren Objekten zu erlangen. Hierdurch werden Prozesse transparent und Entscheidungen auf Basis einer fundierten Grundlage getroffen.

  • Landschaftspark Duisburg-Nord

    Landschaftspark Duisburg-Nord

    Der Landschaftspark Duisburg-Nord wurde im Rahmen der Internationalen Bauausstellung Emscher Park auf dem stillgelegten Hüttenwerk der „Rheinischen Stahlwerke zu Meiderich bei Ruhrort“ in Duisburg-Meiderich errichtet. Der rund 180 Hektar große Landschaftspark ist heute Ankerpunkte der Route der Industriekultur im Ruhrgebiet.

    Seitdem der Park 1994 erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt wurde, nutzen Besucher, Wanderer, Fahrradfahrer, Sportvereine, Veranstalter und Interessengemeinschaften den Park für vielseitige Zwecke.

  • Rhein-Herne Kanal

    Rhein-Herne Kanal

    Der gut 45 km lange Rhein-Herne-Kanal wurde im Zeitraum von 5. April 1906 bis 17. Juli 1914 entlang der begradigten Emscher erstellt und verbindet den Rhein bei Duisburg mit dem Dortmund-Ems-Kanal.

    Der Bau des Kanals dauerte über acht Jahre und kostete rund 60 Millionen Mark des Kaiserreichs.

  • Erin-Park in Castrop-Rauxel

    Erin-Park in Castrop-Rauxel

    Die Zeche Erin war ein Steinkohle-Bergwerk in Castrop-Rauxel. Im Jahre 1867 begann in der von dem Iren William Thomas Mulvany gegründeten Zeche die Kohleförderung am westlichen Ortsrand von Castrop.

    Der Name Erin geht dabei auf eine fremdsprachliche Bezeichnung von Irland zurück. Ab 1985 entstand hier ein kombinierter Erholungs- und Gewerbepark – der Erin-Park.

  • Doppelbogenbrücke im Nordsternpark Gelsenkirchen

    Doppelbogenbrücke im Nordsternpark Gelsenkirchen

    Die Doppelbogenbrücke Nordsternpark ist eine Fuß- und Radwegbrücke über den Rhein-Herne-Kanal im Bereich des Nordsternparks. Der Nordsternpark wurde nach der Stilllegung der Zeche Nordstern 1993 grundsaniert und in einen Landschaftspark verwandelt.

    Die Doppelbogenbrücke verbindet, die Gelsenkirchener Stadtteile Horst und Heßler, die vom Rhein-Herne-Kanal und der Emscher geteilt werden.

  • Duisburg-Ruhrorter Häfen

    Duisburg-Ruhrorter Häfen

    Die Duisburg-Ruhrorter Häfen befinden sich in Duisburg an der Mündung der Ruhr in den Rhein. Sie gelten mit einer Gesamtfläche von 10 km² als größter Binnenhafen Europas.

    Die Hafenanlagen erstrecken sich von den Hafenbecken an der Ruhrmündung entlang des Rheins aufwärts bis nach Duisburg-Rheinhausen.

Ihr persönliches Angebot wartet auf Sie.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.