• Bild1

Controlling & Reporting

Informationen aufbereiten, Planungsgrundlagen schaffen

Sie haben die Verwaltung Ihres Immobilienbestandes ausgelagert und bekommen von Ihren Verwaltern Listen über Listen, die aber keine klare Aussage zulassen? – Im Immobiliengeschäft sollte keine Entscheidung ohne fundierte Grundlage erfolgen.

Entscheidungsgrundlagen schaffen

Unser Reporting nimmt Ihnen genau diese Aufgaben ab. Wir fügen Informationen auf Objekt- und Portfolioebene logisch zusammen und erarbeiten Ihnen eine fundierte Grundlage, auf der Sie wirklich Entscheidungen treffen können. So verfügen Sie immer über eine aussagekräftige und transparente Planungsgrundlage, was etwaige Entwicklungs-, Steuerung- und Instandhaltungsmaßnahmen in Ihrer Immobilie angeht.

Auch kritischen Blicken genügen

Das Rechnungswesen bietet Ihnen hierbei einen Komplettservice von der Abrechnung für bilanzierende Unternehmen oder Einnahmen / Ausgaben-Überschussabrechnungen, Betriebskosten- und Heizkostenabrechnungen, die Bedienung von Kredit- und Zinszahlungen sowie Spezialleistungen. Monatliche oder vierteljährliche Reports sind im Rahmen unseres Immobilien-Managements eine wichtige Grundlage für gemeinsame Entscheidungen und für eine gute Zusammenarbeit.

  • Portsmouthdamm Duisburg

    Portsmouthdamm Duisburg

    Der nach der südenglischen Partnerstadt Duisburgs benannte Portsmouth Damm im Duisburger Innenhafen ist ein Querungsbauwerk, welches das östliche Hafenbecken vom pegelstandabhängigen Westteil wasserdicht abtrennt und aufstaut. Durch den knapp 100 Meter langen Spundwanddamm wurde ein 48.000 m² großes Binnengewässer mit gleichmäßigem Niveau realisiert.

    Der im Rahmen der Umsetzung des Duisburger Masterplans im Jahr 1999 fertiggestellte Portsmouthdamm verbindet zusammen mit der Hängebrücke die beiden Uferseiten des neuen Innenhafens.

  • Schiffshebewerk Henrichenburg in Waltrop

    Schiffshebewerk Henrichenburg in Waltrop

    Das alte Schiffshebewerk wurde 1899 von der Firma Haniel & Lueg nach den Plänen des Stettiner Schiffbauingenieurs Rudolph Haack gebaut. Es war ein Schlüsselbauwerk des Dortmund-Ems-Kanals, denn erst mit seiner Fertigstellung konnte der Kanal bis zum Dortmunder Hafen befahren werden.

    Das Hebewerk war in der Lage, den damals für die Gewässer üblichen Dortmund-Ems-Kanal-Normalkahn mit einer Läge von ca. 67m und einer Breite von ca. 8,2m um gut 14m auf die Wasserhaltung des Dortmunder Hafens zu heben.

  • Zinkfabrik Altenberg Oberhausen

    Zinkfabrik Altenberg Oberhausen

    Die Zinkfabrik Altenberg in Oberhausen war rund 130 Jahre in Betrieb und war auf die Herstellung von Blechen für den Baubereich spezialisiert. Heute befinden sich auf dem ehemaligen Werksgelände das LVR-Industriemuseum Oberhausen und die Verwaltung des LVR-Industriemuseums.

    Die Ausstellung „Schwerindustrie" in der ehemaligen Oberhausener Zinkfabrik erzählt heute über den rauen Alltag der Männern und Frauen in der Eisen- und Stahlindustrie.

  • Kokerei Zollverein in Essen

    Kokerei Zollverein in Essen

    Die Kokerei Zollverein in Essen-Stoppenberg war von 1961 bis 1993 aktiv und galt zu dieser Zeit als die modernste Kokerei Europas. Die Kokerei entstand in den Jahren 1957-61 in räumlich-funktionaler Anbindung an den Schacht XII der Zeche Zollverein.

    Die Kokerei Zollverein ist heute ein Architektur-Welterbe und Industriedenkmal. Gemeinsam mit der benachbarten Zeche Zollverein wurde die ehemalige Kokerei im Jahr 2001 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt.

  • "Geleucht" Halde Rheinpreußen

    Entstanden ist die Halde im Zeitraum zwischen 1876 und 1990 aus dem Abraum der Zeche Rheinpreußen. Auf ihrem Gipfel erhebt sich seit 2007 die dreißig Meter hohe Skulptur "Geleucht" des international renommierten Künstlers Otto Piene.

    Die Installation ist der Form einer klassischen Davy-Lampe, der Grubenlampe des 19. Jahrhunderts nachempfunden.

Ihr persönliches Angebot wartet auf Sie.